AfD-Stadtverordneter Artur Gilbert mit Änderungsantrag zur Friedrichstraße

Fulda (21.06.2021) Die „AfD/Bündnis-C“ Fraktion hat einen Änderungsantrag zum Antrag der Fraktion „Bündnis90/Die Grünen“ eingereicht, welcher ursprünglich das Ziel verfolgte, für die Dauer eines Jahres aus der Fuldaer Friedrichstraße eine Fußgängerzone zu machen.

„Wir als AfD/Bündnis-C Fraktion wollen nicht über die Köpfe der Bürger hinweg entscheiden und durch von oben verordnete Beschlüsse das Leben der Anwohner und Gewerbetreibenden unnötig erschweren. Wir plädieren daher dafür, zunächst eine Erhebung hinsichtlich der Positionierung der betroffenen Anwohner und Gewerbeinhaber zu einem solchen Vorhaben durchzuführen, von der ein weiteres Vorgehen abhängig gemacht werden soll“, so Artur Gilbert, AfD-Stadtverordneter und Mitglied im Ausschuss für „Wirtschaft, Verkehr und Digitalisierung“.

Die Behandlung der Anträge erfolgt voraussichtlich im Ausschuss am 24.06.2021.

Kreistag Fulda beschließt mit großer Mehrheit Antrag der AfD zu „Love-Scamming & Bezness“ weiterzuverfolgen

Fulda (15.07.2021) Der Kreistag hat in seiner vergangenen Sitzung mit großer Mehrheit beschlossen, einen Antrag der AfD zur Sensibilisierung für …

Weiterlesen

AfD/Bündnis-C Fraktion zur Zukunft des „Kerber“-Gebäudes

01.07.2021 (Fulda) Die Koalitionsfraktionen haben bereits in Medienberichten ihr Vorhaben geäußert, wonach die Stadt Fulda das zum Verkauf stehende „Kerber“-Gebäude …

Weiterlesen

Den Landkreis im Blick

Newsletter der AfD Fulda abonnieren und nichts mehr verpassen!