13. März 2021

AfD Fulda - bei Facebook schon ganz vorn!

AfD Fulda - bei Facebook schon ganz vorn!

Fulda (13.03.2021) Im Vorfeld der Kommunalwahl hat die AfD die Zahlen auf Facebook der verschiedenen Parteien auf Kreisebene verglichen. Mit über 5.400 Menschen folgen der Alternative für Deutschland, mehr Menschen als bei allen anderen Parteien zusammen, wie eine Übersichtsgrafik zeigt.

„Ich empfinde das Interesse an der AfD zu dieser Kommunalwahl als so groß wie noch nie zuvor. Wir haben nicht nur sehr viele Zuschriften per Email zu unserer Aktion „Wir für Sie“ erfahren, sondern ganz erheblichen Zuspruch über die sozialen Medien, wo wir in diesem Wahlkampf auch so aktiv und einfallsreich waren, wie nie zuvor. Es deutet eigentlich alles daraufhin: Geht alles mit rechten Dingen zu, werden wir einen großen Erfolg kommenden Sonntag erwarten dürfen“ sagt AfD-Kreisgeschäftsführer Pierre Lamely.

„Nur die sozialen Medien bieten uns den direkten, ungefilterten Zugang zum Bürger, während die Leitmedien in unserer Region unsere täglichen Pressemitteilung kaum beachten, zum Teil sogar direkt bestimmte Parteien zu bevorzugen scheinen.“, schlussfolgert Lamely.

„Da die Wahlbeteiligung geringer erwartet wird, gewinnt jede Stimme so noch mehr Gewicht. Wir rufen daher dazu auf, unbedingt morgen zur Wahl zu gehen. Da die Kommunalwahl nicht unkompliziert ist, am besten ein Kreuz oben in der Liste 4 bei der AfD machen – fertig!“ rät Lamely abschließend.

Teilen

Weitere Beiträge

Dank Demokratieprämie - Plakatzerstörer im Raum Fulda geschnappt

Fulda (13.03.2021) Im Straßenwahlkampf wurde eine nicht unerhebliche Anzahl von Plakaten, überwiegend der AfD, zerstört, beschmiert oder auch ganz gestohlen....

Früheres exponiertes Mitglied einer Partei aus Fulda tritt vor Kommunalwahl der AfD bei

Fulda. (11.03.2021) Früher war er ein exponiertes Mitglied einer Partei in Fulda. Der Partei hat er seit Jahren den Rücken...
Alle Beiträge anzeigen
Newsletter
Immer auf dem Laufenden bleiben!
Copyright © 2021 AfD Kreisverband Fulda.
magnifiercrossmenu