Aktion „LICHT AN!“ der Friseure

Fulda (25.01.2021) Um auf die Probleme im Friseurhandwerk durch die Lockdown-Maßnahmen aufmerksam zu machen hatte landesweit der Landesinnungsverband Friseurhandwerk Hessen in der vergangenen Woche zur Aktion „Lasst Euer Licht an!“ aufgerufen. Auch die Friseur-Innung Fulda, hatte sich dieser Gemeinschaftsaktion auf Landesebene angeschlossen und ihre Mitglieder dazu aufgerufen, das Licht von Freitag, 8 Uhr, bis Samstagmorgen, 8 Uhr, brennen zu lassen. Die Resonanz war trotz der kurzfristigen Ankündigung groß.

„Ich begrüße die Aktion und fordere die Entscheidungsträger auf, endlich die Öffnungen zu erlauben, bevor bei vielen Betrieben für immer die Lichter ausgehen!“ sagt Pierre Lamely, Kreisgeschäftsführer und Fuldaer Spitzenkandidat der AfD.

„Friseure sind keine Infektionstreiber! Und die Corona-Zahlen belegen, dass die Zwangsmaßnahmen nichts bringen. Es mag daran liegen, dass sie in vielen Teilen unsinnig und von vorn herein zu scheitern verurteilt sind. So darf ein Hundebesitzer mit seinem Tier zum Hundefrisör, dem Besitzer selber ist der Besuch beim Frisör aber unmöglich, da alle Läden geschlossen wurden. Es braucht dringend eine Kurskorrektur. Wir müssen raus aus der Lockdown-Dauerschleife!“ so Lamely abschließend.

#NeuanfangFD #NeuanfangFulda

 

Quelle: 

https://www.osthessen-zeitung.de/einzelansicht/news/2021/januar/lasst-euer-licht-an-positive-resonanz-auf-friseur-aktion.html

AfD wirkt! Jetzt spenden und Deutschland weiter auf Kurs bringen

Unser Rechtstaat ist der Garant für das Recht auf freie Meinungsäußerung. Diese ist jedoch an einige Grundregeln geknüpft. Eine davon …

Weiterlesen

Pierre Lamely geht juristisch gegen FSSQ-Äußerung vor

Fulda (04.06.2021) Der Verein „Fulda stellt sich quer“ wurde vergangene Woche vom Landgericht Fulda zum wiederholten Male zu einer Ordnungsstrafe …

Weiterlesen

Den Landkreis im Blick

Newsletter der AfD Fulda abonnieren und nichts mehr verpassen!