Die „Argumente“ der „Toleranten“ – Teil 2

„Wir werden Sie in den Parlamenten inhaltlich stellen“, versichern die Altparteien-Vertreter nun schon seit Jahren vollmundig, wann immer eine Kamera auf Sendung geht oder ihnen ein Mikrofon unter die Nase gehalten wird.

Heiße Luft von selbstgefälligen Wichtigtuern – wie sich nun ebenfalls seit Jahren herausstellt. Denn bislang ist es den Sprücheklopfern der Altparteien niemals gelungen, die legitimen, fundierten und am Wohle der deutschen Bürger orientierten Positionen der AfD zu erschüttern. Wie auch? Denn einzig die AfD spricht heute noch glasklar aus, was den Bürgern und Steuerzahlern im Lande wirklich auf den Nägeln brennt.

Und weil das so ist, rücken zu nächtlicher Stunde – wenn Kameras und Mikrofone längst ausgeschaltet und vorgenannte Altparteien-Politiker in ihren selbstgerechten Schlaf gesunken sind – die außerparlamentarischen Hilfstruppen des polit-medialen Establishments aus und zeigen im Schutze der Dunkelheit, was sie mit ihren „Argumenten“ wirklich meinen.

Aufgeputscht und angestachelt werden sie dabei von Figuren im Format eines Ralf Stegner (SPD), der mit Blick auf die AfD bereits 2017 öffentlich erklärte, „man muss Positionen und Personal der Rechtspopulisten attackieren.“

Auch Stegners Bruder im Geiste, Cem Özdemir (Grüne), brachte es jüngst in der ZDF Sendung „Markus Lanz“ vom 17.03.2021 trotz Aufforderung nicht über die Lippen, sich von der gewalttätigen, linksextremen Terrororganisation Antifa zu distanzieren.

Wenn Gewalt gegen Sachen und Personal der AfD durch die etablierten Parteien regelmäßig legitimiert und insgeheim sogar begrüßt wird, braucht man sich nicht zu wundern, wenn diese Gewalt dann auch tatsächlich stattfindet.

So wie im vergangenen Kommunalwahlkampf auch in Fulda. Der Tatort im heutigen 2. Teil unserer Reihe befindet sich in Eiterfeld / Leibolz.

Auch in diesem Fall können wir den Tätern versichern, daß unser politisches Wirken hiervon vollständig unbeeindruckt bleiben wird. Wer mit Gewalt und Zerstörung zu argumentieren versucht, hat sich bereits selbst disqualifiziert und landet somit direkt auf der Ersatzbank der geistig Minderbemittelten.

AfD wirkt! Jetzt spenden und Deutschland weiter auf Kurs bringen

Unser Rechtstaat ist der Garant für das Recht auf freie Meinungsäußerung. Diese ist jedoch an einige Grundregeln geknüpft. Eine davon …

Weiterlesen

Pierre Lamely geht juristisch gegen FSSQ-Äußerung vor

Fulda (04.06.2021) Der Verein „Fulda stellt sich quer“ wurde vergangene Woche vom Landgericht Fulda zum wiederholten Male zu einer Ordnungsstrafe …

Weiterlesen

Den Landkreis im Blick

Newsletter der AfD Fulda abonnieren und nichts mehr verpassen!