Haushalt 2021 – Klimaschutz vor sozialer Sicherheit

„Darf es noch ein bisschen mehr sein?“

oder

„Ich kann mehr CO2 einsparen und Steuergeld ausgeben als du“

oder aber auch

„Ich kann immer 2 mal so viel CO2 einsparen als wie du“

Das waren vermutlich die Motti der Altparteien-Fraktionen am gestrigen Tage in der Kreistagssitzung welche im Gemeindezentrum Künzell stattfand.
Hier die Inhalte der Anträge der Fraktionen im Bereich Klimaschutz:

CDU/CWE
– Aktionsplan Klimaschutz und Klimawandelanpassung im Kreis Fulda 100.000,-€

Grüne
– zusätzliche Geldmittel von 30.000,- € für Umsetzung eines Klimaschutzkonzeptes
– Schaffung einer Stelle für einen Klimabeauftragt*#°?_innen 60.000,- €
– CO2-neutrale Kreisverwaltung 120.000,- €
– Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes 150.000,- €

SPD
– für einen ersten Ansatz eines Klimaschutzkonzeptes sollen 1.000.000,- € ausgegeben werden

Linke
– schlägt vor, den Betrag der SPD auf 2.000.000,- € zu verdoppeln

AfD
Forderung auf den vollständigen Verzicht sämtlicher Klimaschutzbestrebungen im Landkreis Fulda.

(Leider konnte die einzusparende Steuergeldsumme durch den Kreisausschuss, geführt durch den Landrat Woide (CDU) nicht ermittelt werden, da in Sachen Klimaschutz alle Bereiche des Landkreises betroffen sind)

AfD wirkt! Jetzt spenden und Deutschland weiter auf Kurs bringen

Unser Rechtstaat ist der Garant für das Recht auf freie Meinungsäußerung. Diese ist jedoch an einige Grundregeln geknüpft. Eine davon …

Weiterlesen

Pierre Lamely geht juristisch gegen FSSQ-Äußerung vor

Fulda (04.06.2021) Der Verein „Fulda stellt sich quer“ wurde vergangene Woche vom Landgericht Fulda zum wiederholten Male zu einer Ordnungsstrafe …

Weiterlesen

Den Landkreis im Blick

Newsletter der AfD Fulda abonnieren und nichts mehr verpassen!