23. Januar 2022

Pierre Lamely richtet erneut „Fuldaer Spaziergänger Sprechstunde“ ein

Pierre Lamely richtet erneut „Fuldaer Spaziergänger Sprechstunde“ ein

Fulda (23.01.2022) Deutschlandweit gehen seit Wochen Bürger zu Spaziergängen in die Innenstädte, auch in Fulda, wobei sie in der Regel still sind und keine Schilder oder sonstige Botschaften sichtbar zur Schau stellen. Auch die Kreisvorsitzenden der Fuldaer Parteigliederungen haben sich jüngst in der lokalen Presse zu den Spaziergängen geäußert. Vergangenen Montag organisierte der Kreisvorsitzende der AfD erstmals eine telefonische Spaziergänger Sprechstunde, die nun erneut stattfinden wird.

„‘Nicht über, sondern mit den Bürgern der Stadt reden‘, ist das Motto der ‚Spaziergänger Sprechstunde‘.“ sagt Pierre Lamely, Kreisvorsitzender der AfD. „Vergangene Woche führte ich in der ersten ‚Spaziergänger Sprechstunde‘ sehr interessante Gespräche. Dabei riefen mich enttäuschte Bürger an, die einfach nicht wissen, wohin sich die Entscheidungsspirale der Administration denn noch entwickeln wird. Verständlich, denn im 2. Jahr der Corona-Maßnahmen haben wir mittlerweile einen immensen Berg an Auflagen zu erfüllen, wobei die Regelungen stetig zunehmen und dabei undurchschaubarer und bisweilen auch unlogischer werden. Soweit diese Menschen durch Pauschalisierungen zu „Querdenkern“, „Provokateuren“ und „Extremisten“ abklassifiziert und in eine Ecke gestellt werden [1], wie zuletzt sogar eine Fuldaer Schulleiterin, steht für mich fest: Diese Menschen sind für mich nur in einer Hinsicht extrem, nämlich extrem verunsichert!“

„Da die ‚Spaziergänger Sprechstunde‘ sehr gut angenommen wurde, richte ich sie auch diesen Montag wieder ein. ‚Was treibt Sie konkret jeden Montag auf die Straße?‘, ‚Sind es allein die Corona-Maßnahmen? Oder ist es eine Unzufriedenheit mit dem Politikstil der Administration im Allgemeinen?‘ Um diese Antworten zu bekommen und zu erfahren, was den Bürger bewegt, richte ich die ‚Fuldaer Spaziergänger Sprechstunde‘ erneut ein und nehme mir gerne persönlich Zeit, um mir Sorgen und Beweggründe der Fuldaer Bürger anzuhören und diese an geeigneter Stelle auch politisch zu thematisieren.“ so Lamely.

Unter anderem fordert die AfD-Stadtfraktion eine Neuausrichtung der Corona-Politik in einem "Plan B gegen Corona" ( https://afd-fulda.de/plan-b-gegen-corona/ ), der am 31. Januar ab 18 Uhr in der Stadtverordnetenversammlung im Fuldaer Maritim Hotel (Orangerie) zur Debatte und Abstimmung steht.

Die „Fuldaer Spaziergänger Sprechstunde“ findet auch diesen Montag, den 24.01.22 von 13 – 14 Uhr unter der Rufnummer 0152 – 091 786 52 zum üblichen Handyverbindungspreis statt.

[1] https://afd-fulda.de/afd-vorsitzender-fordert-in-fuldaer-zeitung-mehr-verstaendnis-fuer-spaziergaenger/

Teilen

Weitere Beiträge

Aufgewacht: Wir machen uns in Zeiten der Energiekosten-Explosion für Sie stark

Wussten Sie eigentlich... dass die immensen Energiekosten inzwischen auch für Kopfzerbrechen im Mittelstand sorgen? Die ideologisch motivierte Energiewende, wonach Strom...

Mediale Hetzjagd gegen Schulleiterin muss sofort ein Ende haben!

Liebe Bürger, wenn überregionale Medien wie Focus Online [1] oder der TV-Sender RTL über einen Vorfall in Fulda berichten, dann...
Alle Beiträge anzeigen
Newsletter
Immer auf dem Laufenden bleiben!
Copyright © 2022 AfD Kreisverband Fulda.
magnifiercrossmenu