CDU immer noch ohne Koalitionspartner – jetzt mehr Demokratie im Kreistag wagen!

Fulda (12.05.2021) Laut Medienberichten hat die CDU als stärkste Fraktion nach fast 2 Monaten nach der Wahl im Fuldaer Kreistag noch immer keine Koalitionsvereinbarung abschließen können und will weitere Gespräche führen. Diese Situation sieht die AfD als eine Chance für mehr Demokratie im Fuldaer Kreistag.

„Bislang bestimmte die Koalitionsmehrheit die Zusammensetzung wichtiger Gremien. Soweit die CDU keine solche Koalition bilden kann, bietet sich die Chance jenseits der eingetretenen Pfade Gremien zu besetzen und die zugenommene demokratische Vielfalt im Fuldaer Kreistag im Sinne des Wählerwunsches zu berücksichtigen.“ sagt Jens Mierdel (AfD), Fraktionsvorsitzender im Kreistag.

„Wir sind für Gespräche mit allen Parteien und Abgeordneten offen, um den Wählerwillen hinreichend zu berücksichtigen. Dabei zeigt die Kooperation aus Linken und Bündnis-C, dass es sich lohnen kann, auch jenseits ideologischer Unterschiede und Vorurteile nach Gemeinsamkeiten zu suchen. Wir streben nach konstruktiven Lösungen, die das Wohl der Bürger im Landkreis Fulda in den Mittelpunkt rücken.“ so Mierdel abschließend.

AfD wirkt! Jetzt spenden und Deutschland weiter auf Kurs bringen

Unser Rechtstaat ist der Garant für das Recht auf freie Meinungsäußerung. Diese ist jedoch an einige Grundregeln geknüpft. Eine davon …

Weiterlesen

Pierre Lamely geht juristisch gegen FSSQ-Äußerung vor

Fulda (04.06.2021) Der Verein „Fulda stellt sich quer“ wurde vergangene Woche vom Landgericht Fulda zum wiederholten Male zu einer Ordnungsstrafe …

Weiterlesen

Den Landkreis im Blick

Newsletter der AfD Fulda abonnieren und nichts mehr verpassen!