Fulda-Marathon abgesagt

14.01.2021 (Fulda) Der für den 12.September 2021 angesetzte Fulda Marathon ist abgesagt worden. Fehlende Planungssicherheit habe den Ausschlag für die Absage gegeben.

„Ich bedauere die Absage einer etablierten Sportveranstaltung. Viele Bürger werden sich wundern, wieso millionenschwere Fußballprofis ihren Sport ausüben können, während der Amateurbereich zum Erliegen kommt. Letztendlich tragen aber erneut die politischen Entscheider in Stadt und Landkreis Verantwortung für diese nächste Absage in Fulda, denn nirgendwo in Westdeutschland sind die Fallzahlen so hoch, wie bei uns. Sie haben ein nutzbares Zeitfenster zur Optimierung und Strategiefindung vergangenen Sommer ungenutzt verstreichen lassen und bringen dadurch Veranstalter, wie LG Fulda, in Bedrängnis. Das sollten sich Fuldaer Bürger merken und daraus bei der nächsten Wahl Konsequenzen ziehen.“ sagt Pierre Lamely, Kreisgeschäftsführer und Spitzenkandidat der AfD zur Wahl der Fuldaer Stadtverordnetenversammlung.

 

Quelle:

[1] https://www.osthessen-zeitung.de/einzelansicht/news/2021/januar/fulda-marathon-2021-abgesagt-keine-leichte-entscheidung.html

Kreistag Fulda beschließt mit großer Mehrheit Antrag der AfD zu „Love-Scamming & Bezness“ weiterzuverfolgen

Fulda (15.07.2021) Der Kreistag hat in seiner vergangenen Sitzung mit großer Mehrheit beschlossen, einen Antrag der AfD zur Sensibilisierung für …

Weiterlesen

AfD/Bündnis-C Fraktion zur Zukunft des „Kerber“-Gebäudes

01.07.2021 (Fulda) Die Koalitionsfraktionen haben bereits in Medienberichten ihr Vorhaben geäußert, wonach die Stadt Fulda das zum Verkauf stehende „Kerber“-Gebäude …

Weiterlesen

Den Landkreis im Blick

Newsletter der AfD Fulda abonnieren und nichts mehr verpassen!