26. Juni 2022

Live-Übertragung ins Internet – AfD-Stadtfraktion fordert mehr Transparenz für Fuldaer Bürger

Live-Übertragung ins Internet – AfD-Stadtfraktion fordert mehr Transparenz für Fuldaer Bürger

Wussten Sie eigentlich, dass …
… wir uns für mehr Transparenz gegenüber den Bürgern Fuldas stark machen?

Es ist noch nicht so lange her, da standen interessierte Zuschauer aufgrund einer Entscheidung der Stadtverordnetenversammlung in großer Zahl vor verschlossenen Türen. Dabei hat der Wähler als Souverän jederzeit ein Recht darauf, umfassend informiert zu werden. Unser jüngster Antrag auf eine regelmäßige Bürgersprechstunde im Vorfeld jeder Parlamentssitzung wurde ebenfalls vom Fuldaer Polit-Establishment erst kürzlich abgelehnt. Mit einem neuen Antrag setzt sich unsere AfD-Fraktion nun dafür ein, zukünftig Live-Übertragungen über das Internet zugänglich zu machen. Das ist längst der Standard in allen Parlamenten, egal ob auf EU-, Bundes- oder Landesebene. Die von uns angedachten Live-Übertragungen über das Internet würden die Fuldaer Bürger umfassend und wertungsneutral über das Zustandekommen von politischen Entscheidungen in unserer Heimatstadt informieren. Denn vielfach ist die anfängliche Debatte bis zum finalen Endergebnis hoch interessant und es gibt dabei häufig einiges zwischen den Zeilen zu lesen.

Live-Übertragungen sind längst Teil unserer modernen Lebensweise und haben das Potential neue Gruppen politisch interessierter Bürger zu erschließen oder die Teilhabe am gesellschaftlichen und politischen Prozess erst zu ermöglichen. Wir denken hier an kranke und ältere Mitbürger, die aufgrund fehlender Mobilität vielfach ausgeschlossen sind. Auch bei Jugendlichen könnte durch solche Übertragungen (evtl. sogar schulisch begleitet) das Interesse für die Politik in unserer Heimatstadt geweckt werden. Die Kosten dieser Maßnahme wären zudem gering, die technische Umsetzung einfach und die Reichweite nahezu flächendeckend. Ob Bürger oder Stadtverordnetenversammlung - jeder würde hier gewinnen.

Die Fuldaer Stadtverordnetenversammlung darf auf keinen Fall ein elitärer Club sein, der sich zwar gerne mit vielerlei Worthülsen in Szene zu setzen versteht, sich ansonsten aber am liebsten vor dem Bürger versteckt. Auch auf kommunaler Ebene muss Politik jederzeit transparent und nachvollziehbar sein. Dies ist umso wichtiger, als dass politische Entscheidungen gerade in immer schwieriger werdenden Zeiten jedem transparent erklärt werden müssen. Die begleitende Berichterstattung der Lokalpresse schafft hier die nötige Transparenz nur bedingt. Denn deren Berichterstattung muss zwangsläufig immer auch komprimiert und selektiv sein. Die Fuldaer Bürger haben aber ein Anrecht darauf, umfassend informiert zu werden. Mit der Live-Übertragung wären wir hier ein gutes Stück weiter. Wir sind gespannt, ob auch die anderen Parteien der Stadtverordnetenversammlung hier Mut beweisen und den Antrag unserer AfD-Stadtfraktion unterstützen!

Erfahren Sie nächste Woche wieder neue Kuriositäten aus und über die Barockstadt-Politik; immer sonntags um 9:00 Uhr „Aufgewacht“ mit der AfD Fulda.

Teilen

Weitere Beiträge

Bundeswehr und Bürger in Fulda zusammenbringen!

Wussten Sie eigentlich, dass … … wir uns für eine Bundeswehrausstellung auf dem Fuldaer Messegelände einsetzen? Der Ukrainekonflikt zeigt in...

Teuer-Schock für die Verbraucher: Die Folgen der Energiepreis-Explosion müssen auf kommunaler Ebene angegangen werden!

Wussten Sie eigentlich, dass … … wir uns in der Energiekrise für ein Abschaltmoratorium einsetzen? Vielen Verbrauchern steht im Herbst...
Alle Beiträge anzeigen
Newsletter
Immer auf dem Laufenden bleiben!
Copyright © 2022 AfD Kreisverband Fulda.
magnifiercrossmenu